© Polizeiinspektion Kronach

Kronach: Dankeschön für couragierten Einsatz!

Dank des schnellen und couragierten Eingreifens einer 32-jährigen Frau wurde am 17. August eine tätliche Auseinandersetzung zwischen einem Busfahrer und zwei Jugendlichen ohne größere Folgen beendet. Wir berichteten. Für ihr Handeln dankte der Leiter der Polizeiinspektion Kronach, Polizeioberrat Uwe Herrmann, nun der jungen Frau.

32-Jährige zeigt Zivilcourage

Im Vorbeifahren beobachtete sie, wie zwei junge Männer auf einen am Boden liegenden Busfahrer (51) einschlugen und eintraten. Sie unterbrach ihre Fahrt, stieg aus dem Auto und sprach die beiden Schläger gezielt an. Diese ließen daraufhin vom Opfer ab, sodass die Polizeiinspektion Kronach verständigt werden konnte und beide wenig später festgenommen wurden.

Polizeichef bedankt sich persönlich

Der Kronacher Polizeichef Uwe Herrmann (rechts im Bild) bedankte sich nun persönlich bei der 32-Jährigen, die durch ihr couragiertes Einschreiten und vorbildliches Verhalten eine tätliche Auseinandersetzung am Busbahnhof beenden und schwerere Verletzungen des Getretenen verhindern konnte. „Das vorbildliche Verhalten und Auftreten“, so Herrmann, „verdiene höchste Anerkennung und sollte jeden ermutigen, nicht wegzusehen, sondern zu helfen“.

 



 



Anzeige