© TVO

Kronach: IG Metall & Belegschaft erheben schwere Vorwürfe gegen Loewe

UPDATE (13:27 Uhr)

Wie Loewe am heutigen Dienstagmittag (25. Juni) mitteilte, hat sich die Geschäftsführung dazu entschlossen den Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung zurückzunehmen und in das Regelinsolvenzverfahren zu wechseln. „Leider konnten wir, anders als bei unseren Kunden und Lieferanten, den für eine Aufrechterhaltung des operativen Geschäftes erforderlichen Rückhalt in Form der Gewährung eines Massedarlehens bei unseren Sicherungsgläubigern nicht finden. Wir sind daher aus insolvenzrechtlichen Gründen zum Schutz unserer Gläubiger verpflichtet, den Geschäftsbetrieb voraussichtlich zum 01.07.2019 vorläufig bei geringster Kostenlast ruhend zu stellen. Hierdurch soll sichergestellt werden, dass der initiierte Investorenprozess fortgesetzt werden kann“, betont der Vorsitzende der Loewe Geschäftsführung Dr. Ralf Vogt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rüdiger Weiß, von der Kanzlei WallnerWeiß bestellt. Bis zum 01.07.2019 sind sowohl die Zahlungen der Löhne und Gehälter im Rahmen von Insolvenzgeld, wie auch die Aufrechterhaltung des operativen Geschäftes sichergestellt.

ERSTMELDUNG (10:11 Uhr)

Die IG Metall erhebt zusammen mit der Belegschaft des Kronacher Fernsehgeräteherstellers Loewe schwere Vorwürfe gegen die Unternehmensführung. Mit einem – so wörtlich – „kühl auf Profitmaximierung ausgerichteten Finanzinvestor und einem überstürzt beantragten vorläufigen Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung“ drohe Loewe mit seinen rund 400 Mitarbeitern die Stilllegung des Betriebes. 

© TVO© TVO© TVO

Lautstarker Protest der Mitarbeiter

Dagegen protestieren die Beschäftigten lautstark seit dem Dienstagmorgen (25. Juni) im Rahmen einer Demonstration auf dem Firmengelände von Loewe in Kronach. Es deute alles darauf hin, dass der Finanzinvestor abwarte, bis Loewe endgültig ausgeblutet sei, um danach mit den Trümmern Geld zu verdienen – so die Worte von Johann Horn, Bezirksleiter der IG Metall Bayern. Die Gewerkschaft fordert deshalb ein transparentes Verfahren, das Ende der Eigenverwaltung und die Ablösung des Sachverwalters.

Aktuell-Beitrag vom Dienstag (25. Juni 2019)
Kronach: Loewe stellt die Produktion ein!


Anzeige