© TVO / Symbolbild

Kronach: Schwerer Arbeitsunfall in einer Autowerkstatt

In einer Autowerkstatt in Kronach kam es am Mittwochnachmittag (29. November) zu einem Arbeitsunfall, bei dem sich 19-Jähriger eine schwere Beinverletzung zuzog. Der Verletzte kam mit einer offenen Schienbeinfraktur in ein Krankenhaus und wird dort derzeit behandelt.

Arbeitskollege rutschte von der Kupplung ab

Ein Arbeitskollege des 19-Jährigen wollte ein repariertes Kundenfahrzeug starten und rutschte hierbei vom Kupplungspedal. Der Pkw machte dabei einen Satz nach vorn und stieß gegen den jungen Arbeiter, der unmittelbar vor dem Fahrzeug stand. Wie die Polizeiinspektion Kronach vermeldete, wird gegen den 25-jährigen Arbeitskollegen nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

 



Anzeige