Kronach: Unfall unter Drogen – Marihuana sichergestellt

Etwa 100 Gramm Marihuana konnten am Freitagabend (14. November 2014) nach einem Verkehrsunfall in der Anny-Niebuhr-Straße in Kronach aufgefunden werden. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mit einem voll besetzen Auto war ein 19-Jähriger im Stadtgebiet Kronach unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Opel verlor und frontal gegen eine Mauer fuhr. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der Fahrer augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand. Der 19-Jährige musste noch an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben. Den aufmerksamen Beamten der Polizeiinspektion Kronach entging bei der Anfahrt jedoch nicht, dass vier Mitfahrer kurzzeitig von der Unfallstelle verschwanden. Als weitere Polizisten in der Nähe nach den Heranwachsenden suchten kamen diese zur Unfallstelle zurück.

Polizei entdeckt zwei Rucksäcke mit Marihuana

Der Grund für das Verschwinden der Freunde sollte sich rasch klären. Ein hinzugerufener Polizeihund fand in einiger Entfernung zwei verstecke Rucksäcke. Ein Blick hinein brachte die größere Menge Marihuana zum Vorschein. Die Drogen konnten einem 17-Jährigen und 18-Jährigen zugeordnet werden. Alle Drei müssen sich wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 



 



Anzeige