Kronach: Zwei Unfälle wegen ausgefallener Ampel

Gleich zwei Unfälle innerhalb von zwei Stunden ereigneten sich am Freitag in den Morgenstunden in Kronach an einer Kreuzung auf der die Ampel ausgefallen war. Gegen 6.15 befuhr ein 71-Jähriger die Rodacher Straße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Stöhrstraße vermutete er sich auf der Vorfahrtsstraße, weshalb er ungebremst in die Kreuzung einfuhr. Eine auf der vorfahrtsberechtigten Stöhrstraße fahrende 47-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und prallte in die linke Fahrzeugseite des älteren Mannes. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von insgesamt 15.000 Euro. Die beiden Unfallbeteiligten kamen aufgrund leichterer Verletzungen zur Behandlung in die Frankenwaldklinik Kronach.
Keine zwei Stunden später ereignete sich an gleicher Stelle der nächste Verkehrsunfall. Diesmal war ein 29-Jähriger mit seinem Pkw auf der Rodacher Straße stadteinwärts unterwegs. An der oben genannten Kreuzung übersah er einen bevorrechtigten Ford Focus eines 54 Jahre alten Mannes aus Oberbayern, der die Stöhrstraße befahren hatte. Bei diesem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt, Sachschaden entstand jedoch in Höhe von etwa 4500 Euro.



width=




Anzeige