© Lucas Drechsel / Symbolbild

Küps: 100.000 Euro Schaden – Scheune geht in Flammen auf!

Am späten Dienstagnachmittag (10. Juli) brannte eine als Werkstatt genutzten Scheune im Küpser Ortsteil Schmölz (Landkreis Kronach). Hierbei entstand ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Brand löst sich aus bislang unbekannter Ursache aus

Gegen 17:20 Uhr brach aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer an einer Scheune in der Johann-Georg-Herzog Straße von Schmölz aus. Der örtlichen Feuerwehr gelang es schnell, den Brand unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Während den Löscharbeiten kühlten die Einsatzkräfte Gasflaschen für ein Schweißgerät und Ölfässer ab, die in der Werkstatt gelagert waren.

100.000 Euro Schaden sind die Bilanz des Brandes

Bei dem Brand wurden der Dachstuhl, die Wände sowie die Werkstatteinrichtung stark beschädigt. Der Gesamtschaden belief sich auf 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei Coburg hat aufgrund der bislang ungeklärten Brandursache die Ermittlungen aufgenommen. Nach Polizeiangaben gab es keine Verletzten.