© Stefan Wicklein

Küps (Lkr. Kronach): Verpuffung löst Feuer auf Schrottplatz aus

Im Küpser Ortsteil Au (Landkreis Kronach) geriet am Montagmittag (28. September) die Lagerhalle eines Schrottplatzes in Brand. Durch das Feuer brannte das Gebäude bis auf die Grundmauern ab. Eine Person verletzte sich leicht. Der Schaden beträgt fast 100.000 Euro

100 Quadratmeter große Halle brennt nieder

Gegen Mittag ging bei der Feuerwehr der Notruf über den Brand ein. Bereits von weitem war die Rauchsäule des Feuers erkennbar. Den ersten Einsatzkräften schlugen vor Ort bereits die hohen Flammen entgegen. Die Feuerwehrler aus den umliegenden Orten brachten den Brand zügig unter Kontrolle. Sie konnten allerdings nicht verhindern, dass die etwa 100 Quadratmeter große Halle bis auf die Grundmauern niederbrannte.

36-Jähriger erleidet Brandverletzungen

Brandfahnder der Coburger Kriminalpolizei lokalisierten bereits am frühen Nachrichten den Brandherd. Eine Verpuffung an einem Schrottfahrzeug führte offenbar schlagartig zu dem Feuer. Hierbei zog sich der 36-jährige Betreiber leichte Verletzungen an den Händen zu. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Fast 100.000 Euro Schaden

Neben Schrottfahrzeugen waren in der Halle auch Metallteile und Holz gelagert. Der Sachschaden wurde auf mindestens 90.000 Euro taxiert. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern unterdessen weiter an. Der Ortsteil Au war während der Löscharbeiten weiträumig abgesperrt. Es kam zu Behinderungen.

Bilder von TVO-Facebook-Usern

 





Anzeige