Küps: Marderbiss setzt Auto in Brand

In den frühen Morgenstunden des Samstag vernahm ein 25-jähriger Mann aus dem Marktgemeindebreich Küps im Landkreis Kronach im Bett liegend kurz nacheinander zwei dumpfe Schläge aus dem Hinterhof seines Anwesens. Als er aus dem Fenster sah, bemerkte er, dass sein BMW, den er vor vier Tagen dort abgestellt hatte, lichterloh brannte. Die Feuerwehren aus Küps, Kronach und Hummendorf hatten den Brand jedoch sofort unter Kontrolle und verhinderten einen Übergriff der Flammen auf das angrenzende Wohngebäude. Abschließenden Erkenntnissen zu Folge verursachte ein Marder durch einen Biss einen Kurzschluss in der Elektronik im Motorraum. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro, verletzt wurde niemand.



Anzeige