© TVO / Symbolbild

Küps: Rettungswagen im Einsatz angefahren & geflüchtet

Eine besonders dreiste Unfallflucht beschäftigt die Polizei in Küps (Landkreis Kronach). Am Montag (03. September) wurde ein Rettungswagen während eines Einsatzes von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Unfallverursacher fuhr anschließend einfach weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Rettungswagen trotz Blaulicht angefahren

Während eines Einsatzes am Nachmittag in der Industriestraße in Küps ein Rettungsdienstfahrzeug von einem unbekannten Unfallverursacher angefahren und beschädigt. Das Fahrzeug stand mit eingeschaltetem Blaulicht und Warnblinkanlage am Fahrbahnrand. Die Rettungsdienstbesatzung stellte bei der Rückkehr zum Fahrzeug fest, dass der linke Außenspiegel eingeklappt und beschädigt wurde.

Zeugen gesucht

Aufgrund eines Zeugenhinweises könnte ein grauer Lkw das Rettungsdienstfahrzeug beim Vorbeifahren gestreift und hierbei einen Schaden in Höhe von rund 100 Euro verursacht haben. Hinter dem grauen Lkw fuhr noch ein orangefarbener Transporter, dessen Fahrer möglicherweise als Unfallzeuge in Betracht kommt.

Eventuelle Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Kronach unter Telefonnummer 09261/5030 in Verbindung zu setzen.



Anzeige