© TVO / Symbolbild

Kulmbach: Autodiebe scheiterten an einer Lenkradkralle

Bislang unbekannte Autodiebe trieben in der Nacht zum Mittwoch (03./04. Januar) in Stadt und Landkreis Kulmbach ihr Unwesen. Im Visier vor allem Audi und VW.

Lenkradkralle wird Dieben zum Verhängnis

Gegen 17:30 Uhr hatte der Eigentümer seinen Audi A4 im Kulmbacher Stadtteil Forstlahm vor dem Wohnhaus in der Straße „Geiersgrund“ abgestellt. Als er gegen 02:45 Uhr aus dem Fenster blickte, fiel ihm auf, dass eine Fahrzeugtür offen stand. Offenbar hatten die Täter den Wagen aufgebrochen, ihr Diebstahlsvorhaben aber aufgegeben, da eine Lenkradkralle eingebaut war.

Audi A4 vor Wohnhaus gestohlen

Nicht weit entfernt waren die Langfinger schließlich doch noch erfolgreich. Seinen schwarzen Audi, ebenfalls vom Typ A4, parkte der Inhaber gegen 20:00 Uhr vor seinem Wohnanwesen in Leuchau. Etwa um 05:30 Uhr stellte er fest, dass sein Auto verschwunden war. An dem zirka fünf Jahre alten Fahrzeug im Zeitwert von rund 10.000 Euro waren die Kennzeichen „KU-BO 110“ angebracht.

VW-Bus vom Gelände einer Werkstatt entwendet

Einen weißen VW T4 entwendeten Unbekannte zwischen 18:30 Uhr und 07:45 Uhr vom Gelände einer Autowerkstatt in der Straße „Tischeräcker“ in Wirsberg. Das etwa 14 Jahre alte Fahrzeug war zu diesem Zeitpunkt nicht zugelassen. Es hat einen auffälligen Pritschenaufbau auf dem Dach und einen Zeitwert von zirka 15.000 Euro.

Polizei bittet um Hinweise

In allen drei Fällen ermittelt nun die Kriminalpolizei Bayreuth, prüft Zusammenhänge zwischen den Taten und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung:

  • Wer hat am Mittwochmorgen, vorrangig in der Zeit zwischen Mitternacht und 04:00 Uhr, in den Kulmbacher Stadtteilen Forstlahm und Leuchau oder in Wirsberg verdächtigte Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet?
  • Wem sind dort im Vorfeld verdächtigte Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer hat den schwarzen Audi A4 mit den Kennzeichen „KU-BO 110“ oder den weißen VW Bus mit dem Pritschenaufbau nach Mittwoch, 04:00 Uhr, noch gesehen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 entgegen.



Anzeige