© Kulmbacher Brauerei

Kulmbach: „Bierprinzessinnen“ auf Brauereitour

Im Rahmen ihres „Trainings“ besuchten die Amtsanwärterinnen auf den Titel der Bierkönigin das Bayerische Brauereimuseum im Kulmbacher Mönchshof am Donnerstag und Freitag (27./28. April). Hier vertieften die „Bierprinzessinnen“ ihr Wissen in Sachen Bier und erwarben wichtige Kenntnisse zur Biersensorik. Außerdem konnten sie den Brauprozess hautnah in der Gläsernen Brauerei des Bayerischen Brauereimuseums miterleben.

Feinschliff für die Bierprinzessinnen 

Auch in diesem Jahr waren die „letzten“ Sieben aus 126 Bewerberinnen um den Titel „Bayerische Bierkönigin“ wieder zu Besuch im Bayerischen Brauereimuseum im Kulmbacher Mönchshof. Die Kulmbacher Brauerei fördert die alljährlich im Kulmbacher Mönchshof stattfindenden Schulungstage der Bierprinzessinnen. Otto Zejmon, Vorstand Finanzen der Kulmbacher Brauerei, freute sich auch in diesem Jahr über den Besuch der jungen Damen: „Uns als Kulmbacher Brauerei liegt sehr viel an der “Bayerischen Bierkultur“. Deshalb empfangen wir die „Bayerischen Bierprinzessinnen“ sehr gerne im Kulmbacher Mönchshof, der sich für die Amtsanwärterinnen aus unserer Sicht mit dem Bayerischen Brauereimuseum und der Gläsernen Brauerei als perfekt passender Schulungsort anbietet.“

 



Anzeige