© TVO / Symbolbild

Kulmbach: Dönerladen mit Flaschen beworfen

Wie die Polizei am heutigen Montag (18. September) mitteilte, wurde ein Dönerladen in der Kulmbacher Innenstadt am Freitagabend (15. September) von drei Männern mit Flaschen beworfen. Zudem riefen die Tatverdächtigen ausländerfeindliche Beleidigungen in Richtung des Geschäftes.

Scheibe und Leuchtreklamegehen zu Bruch

Kurz vor 20:30 Uhr tauchten die drei Männer in Begleitung einer jungen Frau vor dem Imbiss am Holzmarkt von Kulmbach auf und riefen unvermittelt Schimpfworte in Richtung des Ladens. Anschließend warfen sie mehrere Flaschen gegen das Geschäft. Hierbei gingen eine Scheibe und eine Leuchtreklame zu Bruch.

Schaden von 1.500 Euro verursacht

Anschließend flüchtete die Gruppe vom Tatort. Aufgrund der genauen Beschreibung nahmen Polizeibeamte die drei Tatverdächtigen kurz darauf in einem Anwesen in Kulmbach fest. Die Ermittlungen gegen die drei Männer, die einen Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro verursachten, übernahm die Bayreuther Kripo.



Anzeige