© TVO / Symbolbild

Kulmbach: Dreister Parkplatz-Rüpel ist sich keiner Schuld bewusst

Eine unangenehme Überraschung erlebte eine 30-jährige Kulmbacherin nach Arbeitsende am gestrigen Dienstag (20. Juni). Ein dreister Verkehrsteilnehmer hatte nicht nur ihr Auto gerammt und war geflüchtet, sondern hatte auch noch eine unverschämte Botschaft hinterlassen.

Auto angefahren

An ihrem am Schwedensteg in Kulmbach geparkten Peugeot Cabrio war während ihrer Abwesenheit zwischen 07:40 Uhr und 16:10 Uhr der vordere linke Kotflügel angefahren worden. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Dreister geht es kaum

Anstatt sich um den entstandenen Schaden zu kümmern und die Polizei zu verständigen, nahm sich der unbekannte Unfallverursacher die Zeit, an dem silbernen Peugeot einen Zettel zu hinterlassen. Auf diesem stand geschrieben: Wer so parkt ist selber schuld! Unzureichende Fahrkünste kamen für den Unbekannten oder die Unbekannte als Unfallursache anscheinend aber nicht in Frage.

Zeugen gesucht

Im Anschluss flüchtete der Verursacher vom Unfallort in unbekannte Richtung. Die Polizei Kulmbach ermittelt nun wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 09221/6090.

 



Anzeige