Kulmbach: Einbrecher suchten Reifenhandel heim

Mit Bargeld und einem Fotoapparat entkamen unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag (17. Juli).  Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.
Unbekannte Täter brechen gewaltsam in Firmengebäude ein

Nach ersten Erkenntnissen drangen die unbekannten Täter im Zeitraum von Mittwoch (16. Juli), 19.30 Uhr bis Donnerstag (17. Juli), 8 Uhr, gewaltsam in das Firmengebäude eines Reifenhandels in der Straße „Am Goldenen Feld“ in Kulmbach ein. Dort agierten die Unbekannten mit brachialer Gewalt, durchbrachen eine Wand um in weitere Räume zu gelangen und öffneten einen Zigarettenautomaten sowie einen Safe. Mehrere Reifensätze im Wert von über 10.000 Euro wurden zum Abtransport bereit gelegt, jedoch nicht mitgenommen. Möglicherweise wurden die Diebe bei der Ausführung gestört. Während des Diebeszuges entwendeten die Täter Bargeld und ein Fotoapparat im Gesamtwert von über 1.000 Euro. Die Schadenshöhe summiert sich auf etwa 4.000 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

• Wer hat in der Nacht zum Donnerstag verdächtigte Wahrnehmungen im Bereich „Am Goldenen Feld“ in Kulmbach gemacht?
• Wem sind dort verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen und wer hat dort verdächtige Geräusche gehört?
• Wer kann sonst Angaben machen, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.

 



 



Anzeige