© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Kulmbach: Impfaktion für Kinder & Jugendliche ab 12 Jahren

Am Samstag (24. Juli) können Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren im Impfzentrum von Kulmbach eine Corona-Impfung erhalten. Geimpft wird der Impfstoff von Biontech. Das Besondere hierbei: Zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr steht mit Dr. Patrick Muzzolini ein Kinder- und Jugendarzt zur Verfügung, der Aufklärungsgespräche durchführt und die Impfaktion begleitet. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Vakzin von Biontech kommt zum Einsatz

Der Einsatz von Biontech (Comirnaty) bei Kindern und Jugendlichen im Alter von zwölf bis 17 Jahren ohne Vorerkrankungen wird derzeit von der Ständigen Impfkommission (STIKO) nicht allgemein empfohlen, ist aber nach ärztlicher Aufklärung und bei individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz des Kindes oder des Jugendlichen der Sorgeberechtigten möglich, so das Landratsamt Kulmbach in der Mitteilung zur kommenden Impfaktion. Impfwillige Kinder und Jugendliche müssen deshalb in Begleitung eines Erziehungsberechtigten kommen.

Zweitimpfung bereits terminiert

Für diejenigen, die sich an diesem Samstag impfen lassen, ist auch schon die Zweitimpfung terminiert. Diese findet sechs Wochen später, nämlich am 04. September statt. Damit erhalten die Kinder und Jugendlichen noch vor dem Beginn des neuen Schuljahres ihre Zweitimpfung.

IREKS spendiert Eis

Wie das Landratsamt mitteilte, werden Kinder und Jugendliche, die sich am Samstag impfen lassen, mit einem Eis belohnt. Das Angebot gilt aber auch für alle anderen, die sich an dem Tag im Impfzentrum den Pieks setzen lassen. Die zur Unternehmensgruppe IREKS gehörende LUMEN GmbH stellt ein Softeisgerät zur Verfügung.

 

Wir unterstützen diese Impfaktion gerne und wollen kurz vor Beginn der Sommerferien etwas Urlaubsstimmung schaffen.

(Uwe Täuber, LUMEN-Geschäftsführer) Das Angebot gilt natürlich für alle, die am Samstag im Impfzentrum geimpft werden.

Weiterführende Informationen

Die Verantwortlichen weisen darauf hin, dass eine vorherige Registrierung über die Online-Plattform BayIMCO hilfreich ist. Erziehungsberechtigte und Impfling müssen sich außerdem mit einem Lichtbildausweis ausweisen. Die Kinder und Jugendlichen sollten ihren Impfpass mitbringen.



Anzeige