© TVO / Symbolbild

Kulmbach: Kurioser Unfall im „Kaufplatz“-Parkhaus

Weil der Fahrer eines Fort Transit bei der Einfahrt in das „Kaufplatz“-Parkhaus in Kulmbach das Hinweisschild zur Maximalhöhe missachtete, kam es am Samstagvormittag zu einem kuriosen Unfall.

Auf Höhe des elektrischen Rolltores blieb der zu hohe Transporter stecken – es ging weder vor, noch zurück. Um das Fahrzeug zu befreien, wurde zunächst versucht, die Luft aus allen Reifen abzulassen. Leider war das aber nicht genug, um den Transit wieder bewegungsfähig zu machen. Schließlich wurde das Problem mit „Manpower“ gelöst: Der Pkw wurde kurzerhand mit umstehenden Personen „beladen“, deren Gewicht ihn weiter nach unten drückte. Das brachte dann schließlich die erforderlichen Zentimeter, um eine Ausfahrt des Transporters zu ermöglichen. Insgesamt entstand bei der Aktion ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

 



Anzeige