Kulmbach: Ladendetektiv entlarvt Diebesbande im Einkaufszentrum

Bei dem Versuch, Waren im Wert von mehreren hundert Euro zu entwenden, entlarvte ein Ladendetektiv am Mittwochvormittag (21. Oktober) vier georgische Staatsangehörige in einem Einkaufszentrum in der Kulmbacher Innenstadt. Die alarmierten Polizisten nahmen die Diebe vorläufig fest.

Beute in Jacke versteckt

Gegen 11:00 Uhr bemerkte der Kaufhausdetektiv vier Männer an der Kasse eines Verbrauchermarktes. Aufgrund ihres eigenartigen Verhaltens beschloss er, sie genauer zu beobachten. Hierbei entpuppten sich die Jacken zweier Männer als wahre Fundgruben für Diebesbeute. Während einer mehr als 40 Schachteln Zigaretten in seiner Jacke versteckte, versuchte ein anderer im Inneren seines Anoraks verschiedene Kosmetikprodukte vor der Kassiererin zu verbergen.

Diebe an Polizei ausgehändigt

Die Marktleitung verständigte die Polizei. Mehrere Beamte nahmen kurz darauf die 23, 37, 38 und 39 Jahre alten Männer fest und übergaben die weiteren Ermittlungen an die Kripo in Bayreuth. Alle vier müssen sich nun für die Diebstähle vor dem Gericht verantworten.

 



 



Anzeige