© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Kulmbach: Mehrere Einbrüche am Sonntagabend binnen kürzester Zeit

Am Sonntagabend (17. November) kam es zu mehreren Einbrüchen in den Kulmbacher Stadtteilen Herlas und Weiher. Mit Bargeld und Schmuck entkamen die Täter unerkannt. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und sucht Zeugen.

Hoher Entwendungsschaden in Herlas

Ein Hauseigentümer in der Straße „Söldenacker“, konnte die Tatzeit sehr genau eingrenzen. Der 81-Jährige verließ gegen 18:30 Uhr sein Anwesen in Herlas und kehrte eine Stunde später zurück. Bei der Rückkehr stellte er fest, dass einige Zimmer durchwühlt waren und Bargeld sowie Gegenstände im Wert eines mittleren vierstelligen Eurobetrages fehlten. Die Täter hatten sich über ein rückwärtiges Fenster den Zugang zu dem Haus verschafft.

Zweiter Einbruch in Herlas

Auf gleiche Art und Weise wurde ein weiteres Wohnhaus, ebenfalls im „Söldenacker“, angegangen. Auch hier gelang es den Einbrechern, in die Wohnräume vorzudringen. Ob die Täter Wertsachen erbeuteten, steht noch nicht abschließend fest.

Schmuck aus Haus in Weiher gestohlen

Im benachbarten Stadtteil Weiher machten sich die Unbekannten in der „Alten Forstlahmer Straße“ an zwei weiteren Anwesen zu schaffen. In einem Fall misslang das gewaltsame Öffnen eines Fensters. Es entstand lediglich ein Sachschaden. Zwischen 16:30 Uhr und 19:00 Uhr stiegen die Täter dann in ein Einfamilienhaus ein und entwendeten Schmuck im Wert eines mittleren dreistelligen Eurobetrages.

Einbruchsschaden von 2.000 Euro

Bei den Einbrüchen hinterließen die Unbekannten einen Gesamtsachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Zeugen gesucht

Zeugen, die am Sonntag verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge im Bereich Weiher und Herlas gesehen haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Rufnummer 0921 / 506-0.



Anzeige