Kulmbach: Raubüberfall auf Lidl-Supermarkt

Ein Raubüberfall ereignete sich am Mittwochabend (10. Juni) in Kulmbach. Mit einer Schusswaffe bedrohte ein unbekannter Mann die Kassiererin des Lidl-Marktes in der Albert-Ruckdeschel-Straße und forderte Geld. Mit mehreren hundert Euro gelang dem Räuber kurz darauf mit einem Fahrrad die Flucht!

Unbekannter Mann überfällt Supermarkt kurz vor Ladenschlus

Der Unbekannte trat der Kassiererin gegen 20:00 Uhr im Supermarkt gegenüber und zog unvermittelt eine Schusswaffe. Mit osteuropäischem Akzent forderte der Mann die Kassiererin auf, die Kasse zu öffnen. Daraus entnahm der Räuber Bargeld und steckte es in eine weiße Plastiktüte. Als sich der Filialleiter näherte, bedrohte der Unbekannte auch ihn mit der Waffe. Anschließend rannte er aus dem Markt. Mit einem auffallend alten Fahrrad flüchtete der Täter in Richtung Kronacher Straße. Die Angestellte und der Filialleiter kamen mit einem Schock davon.

Großangelegte Fahndung

Die Polizei startete umgehend eine großangelegte Fahndung, unter anderem mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers und Diensthunden. (Siehe unten.) Spezialisten der Kriminalpolizei Bayreuth haben am Tatort die Ermittlungen aufgenommen.

Polizei warnt vor dem Täter

Die Polizei warnt davor, mit dem bewaffneten Mann Kontakt aufzunehmen. Wer glaubt, den Täter zu erkennen, wird gebeten, umgehend den Notruf 110 zu wählen. Zeugen setzen sich bitte mit der Kripo Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 in Verbindung.

 

Beschreibung des Täters

  • zirka 40 bis 45 Jahre alt
  • etwa 170 Zentimeter groß
  • kurze Haare
  • geschätzte 80 Kilogramm schwer
  • leicht untersetzte Figur
  • trug eine dunklere Kopfbedeckung
  • sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent

 

Die Kriminalpolizei Bayreuth bittet um Mithilfe der Bevölkerung

  1. Wer hat im Bereich des Einkaufsmarktes in der Albert-Ruckdeschel-Straße um etwa 20:00 Uhr verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
  2. Wer hat den Unbekannten auf dem auffallend alten Fahrrad gesehen?
  3. Wer kennt einen Mann, auf den die Beschreibung passt oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben?
  4. Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Raub stehen könnten?

 

Neue Erkenntnisse der Polizei vom Donnerstag (11. Juni):

Am Donnerstagmorgen waren in Kulmbach zwei Personensuchhunde eingesetzt. Sie nahmen im Discounter die Spur des Räubers auf und führten die Polizisten unabhängig von einander in Richtung Kronacher Straße. Weiterhin folgten sie der Fährte auf der Saalfelder Straße, unter der Bundesstraße B85 durch, bis zur nahegelegenen Gaststätte „Hähnchenwirt“. In diesem Bereich verliert sich die Spur des Täters. Die Ermittler vermuten, dass der Unbekannte dort in ein Fahrzeug eingestiegen sein könnte, in das er zuvor das Fahrrad eingeladen hat.

Dazu fragen die Ermittler:

  • Wer hat an der B85 im Bereich der Gaststätte „Hähnchenwirt“ oder in der Saalfelder Straße Verdächtiges beobachtet?
  • Wem ist dort ein geparktes Fahrzeug, eventuell mit auswärtigem Kennzeichen, aufgefallen?
  • Wer hat eine Person beobachtet, die etwas in ein Fahrzeug eingeladen hat?
  • Wer hat in diesem Bereich einen Radfahrer gesehen, auf den die Personenbeschreibung passen könnte?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

 

Großfahndung der Polizei mit Polizeihubschrauber (Video 1: TVO / Video 2: Chris Pi)

 

 

Gibt es einen Zusammenhang mit dem Überfall auf eine Lidl-Filiale in Hof am 3. Juni?
>>> Auf das Bild klicken: Unser Bericht zum Überfall in Hof <<<

 

© Jakob Reuter, TVO

 

 



 



Anzeige