Kulmbach: Stadt baut Hochwasserschutz aus

Die Stadt Kulmbach baut ihren Hochwasserschutz weiter aus. Bereits seit einigen Wochen laufen dazu Bauarbeiten an der Kulmbacher Flutmulde. Darüber hinaus plant die Stadt, gemeinsam mit dem Wasserwirtschaftsamt Hof, die Deiche entlang des Weißen Mains zu verstärken.

Hintergrund ist, das angrenzende Industriegebiet vor künftigen Wassermassen zu schützen. Seit dem folgenschweren Hochwasser vor acht Jahren wird in Kulmbach immer wieder in Deiche und Schutzmauern investiert. Für die neusten Maßnahmen nimmt die Stadt fast  5,5 Millionen Euro in die Hand.

 



 



Anzeige