Küps: Bürgermeister im Visier der Staatsanwaltschaft

Die Coburger Staatsanwaltschaft hat am Dienstag sowohl das Rathaus in Küps wie auch das Privatanwesen des Küpser Bürgermeisters Herbert Schneider durchsucht. Der eingeschaltete Staatsanwalt geht Vorwürfen des Rechnungsprüfungsausschusses des Gemeinderates nach. Das Gremium wirft Schneider vor, Bauhofleistungen ohne ausreichende Genehmigung für private Zwecke genutzt zu haben. Wir gehen dem Fall ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ nach.



Anzeige