Landgericht Bamberg: 2. Prozesstag gegen Heinz W. am Dienstag

Kein Gerichtsprozess steht derzeit so im Fokus – in Oberfranken und in ganz Deutschland: Seit vergangener Woche muss sich der ehemalige Chefarzt des Gefäßzentrums am Bamberger Klinikum vor dem Landgericht Bamberg verantworten. Heinz W. soll zwischen 2008 und 2014 insgesamt 12 Frauen betäubt und anschließend sexuell missbraucht haben.

Heinz W. will aussagen

Seine Taten hat er laut Staatsanwaltschaft auf Videos und Bildern dokumentiert. Der konkrete Vorwurf lautet unter anderem auf Vergewaltigung und gefährliche Körperverletzung. Am morgigen Dienstag will nun der 49-jährige zur Sache aussagen und die Vorfälle medizinisch begründen.

Aussagen zu einem 13. Fall?

Gespannt sein darf man, ob sich Heinz W. auch zu einem 13. Fall äußern wird, der ihm zur Last gelegt wird. Hier soll er im vergangenen Jahr Sexspielchen mit einer damals 18-jährigen heimlich mitgefilmt haben. Beginn des 2. Verhandlungstags ist am Dienstag um 9h – ab 7h45 werden für Interessierte wieder Platzkarten ausgegeben.

Unser Beitrag vom Dienstag (07. April)

 



 



Anzeige