Landgericht Hof: Erneutes Chaos beim NKD-Prozess!

Am Vormittag ist der zweite Anlauf in Sachen NKD-Prozess am Hofer Landgericht gewesen. Doch auch heute geht nichts voran. Stundenlange Unterbrechungen, ein neuer Verteidiger und ein Befangenheitsantrag – es ist wieder chaotisch. Schon beim Auftakt hatte es einen Eklat gegeben. Der Anwalt hatte sich in seinen Rechten beschnitten gefühlt und den Saal verlassen. Angeklagt ist Michael Krause, der ehemalige NKD-Geschäftsführer. Er soll 3,7 Millionen Euro veruntreut haben. Mehr zum zweiten Anlauf des Millionen-Prozesses erfahren Sie ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 



Anzeige