© Patrick Rüsing, TVO

Landgericht Hof: Volker B. im Untreue-Prozess verurteilt

Am Donnerstagnachmittag (5. März) ist der Prozess gegen den Bayreuther Rechtsanwalt Volker B. im Landgericht Hof zu Ende gegangen. Wegen Untreue und vorsätzlicher Insolvenzverschleppung wurde der 50-jährige zu elf Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.

Die Wirtschaftsstrafkammer sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte Gelder von Mandanten einbehalten und den Insolvenzantrag für sein zahlungsunfähiges Unternehmen absichtlich nicht eingereicht haben soll. Volker B. hatte sich bereits während des Prozesses in allen Anklagepunkten geständig gezeigt. Ob der Jurist, der aktuell auch einen großen Wirtschaftsprozess eines Discounter-Riesen aus der Region vertritt, auch in Zukunft weiter als Anwalt arbeiten darf, darüber muss die Anwaltskammer befinden.

 



 



Anzeige