© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Landkreis Bayreuth: Mehrere Personen bei Glätteunfällen verletzt

Auch abseits der Autobahnen machte der Schneefall den Autofahrern am Mittwoch (02. Januar) Probleme. Im Landkreis Bayreuth ereigneten sich mehrere Verkehrsunfällen aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse. Es entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

Zu schnell auf glatter Fahrbahn 

Mehrere Fahrzeugführer unterschätzten die winterlichen Straßenverhältnisse im Einsatzgebiet der Polizeiinspektion Bayreuth-Land. Es krachte insgesamt sechsmal. Schwerpunkt war hier die Staatsstraße 2181, zwischen Weidenberg und Warmensteinach, wo sich drei Unfälle ereignet hatten. Zwar waren alle Unfallverursacher mit Winterreifen ausgestattet, trotzdem passten sie ihre Geschwindigkeit nicht den Witterungsbedingungen an. Bei den Unfällen wurden mehrere Personen verletzt. Die Unfälle wurden von den Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land, zusammen mit Kräften der Verkehrspolizei und des Einsatzzuges, aufgenommen.



Anzeige