© TVO / Regierung von Oberfranken

Landkreis Hof: Millionenförderung für Kreissstraßen-Ausbau

2,75 Millionen Euro an staatlichen Zuwendungen erhält der Landkreis Hof für den Ausbau der Kreisstraße HO 18 zwischen Münchberg und Stockenroth. Den Förderbescheid über diesen Betrag übergab Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz an den Hofer Landrat Oliver Bär.

Verbesserungen für Radfahrer und Fußgänger

Mit dem Geld wird die Kreisstraße den gestiegenen Anforderungen an die Verkehrsinfrastruktur angepasst. Durch den Anbau eines rund 2,4 Kilometer langen straßenbegleitenden Geh- und Radweges verbessert sich zudem die Verkehrssituation für die Verkehrsteilnehmer zu Fuß und auf dem Rad.

Gesamtkosten liegen bei 3,21 Millionen Euro

Die veranschlagten Gesamtkosten betragen circa 3,21 Millionen Euro. Der bewilligte Zuwendungsbetrag in Höhe von 2,75 Millionen Euro bedeutet einen Fördersatz von 90 Prozent auf die maximal zu fördernde Summe von 3,06 Millionen Euro. Die Mittel stammen aus dem bayerischen Staatshaushalt und werden vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellt.

Fertigstellung Mitte 2017

Der Landkreis Hof hat mit dem Bau bereits begonnen. Die Gesamtfertigstellung des Ausbauabschnittes ist für Mitte 2017 vorgesehen.



Anzeige