© News5 / Fricke

Landkreis Hof: Schneetreiben sorgt vielerorts für chaotische Straßenlage

Das Winterwetter setzte dem Berufsverkehr am Freitagmorgen (15. Dezember) im Landkreis Hof mächtig zu. Laut News5 ging es auf den Straßen nur im Schneckentempo voran. Vielerorts kam der Verkehr auch völlig zum Erliegen. Stellenweise standen Verkehrsteilnehmer mehr als einer Stunde wetterbedingt im Stau.

Autobahnen, Bundes- und Landstraßen betroffen

Betroffen von den Problemen durch den einsetzenden Schneefall waren nicht nur Landstraßen. Im Besonderen gab es auch auf der Bundesstraße B173 und auf den Autobahnen A9 und A93 witterungsbedingte Probleme. Dazu ein Statement von Autofahrer Dominik Richter, der sich ebenso durch das Schneechaos kämpfen musste.

Landkreis Hof: Winterchaos im Berufsverkehr am Freitagmorgen
(Quelle: News5)

Kein Weiterkommen zwischen Berg und Bruck

In der „Brucker Senke“ der Staatsstraße 2692 - zwischen Berg und Bruck (Landkreis Hof) - war ein Weiterkommen für Lkw-Fahrer aufgrund der Straßenverhältnisse nicht mehr möglich. Sie mussten am Straßenrand auf den Winterdienst warten. Kurz zuvor hatte sich in diesem Bereich ein Glätteunfall mit einem Autofahrer ereignet.

Winterdienst sperrt B173

Auch auf der B173 zwischen Naila und Hof ging es nicht mehr weiter. Ein Autofahrer war von der glatten Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet. Ein Mitarbeiter des Winterdienstes sperrte daraufhin die Straße für den Kraftverkehr, nachdem an ein Weiterkommen nicht mehr zu denken war.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
Weitere Unfallmeldungen aus diesem Bereich

Schwarzenbach/Wald

Glimpflich verlief am Freitagfrüh (15. Dezember) ein Unfall auf der Staatsstraße 2194 zwischen Geroldsgrün und Straßdorf (Landkreis Hof). Ein 25-jähriger Paketdienstfahrer rutschte mit seinem Sprinter bei der Abzweigung nach Lippertsgrün von der Straße. In der Folge war ein Abschleppdienst notwendig, um ihn wieder auf die Fahrbahn zu stellen. An der schneebedeckten Staatsstraße war anschließend von der Straßenmeisterei lediglich ein kaputter Straßenleitpfahl auszuwechseln. Verletzt wurde niemand.



Anzeige