© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild

Landkreis Hof: Verletzte nach Unfällen bei Starkregen auf A9 & A93

Zu drei Verkehrsunfällen wurden die Einsatzkräfte am Dienstag (13. Juli) auf den Hochfränkischen Autobahnen A9 und A93 im Landkreis Hof gerufen. Der Auslöser der Unfälle war der Starkregen. Gegen die Fahrer wurde von der Polizei ein Bußgeldverfahren eingeleitet, da sie ihre Geschwindigkeit den Straßenverhältnissen nicht anpassten.

19-Jähriger prallt mit Auto gegen Verkehrszeichen

Gegen 16:55 Uhr geriet ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Hof mit seinem Opel auf der A9 an der Ausfahrt Berg/Bad Steben (Landkreis Hof) in der Kurve ins Schleudern. Daraufhin stieß er mit einem Verkehrszeichen zusammen. Er und seine Beifahrerin (45) wurden leicht verletzt. Der entstandene Schaden wird auf 6.000 Euro geschätzt.

58-Jähriger schleudert mit Jaguar in die Leitplanken

Ein 58 Jahre alter Fahrer eines Jaguars aus Baden-Württemberg verlor bei Leupoldsgrün (Landkreis Hof) auf der A9 die Bodenhaftung und schleuderte in die Leitplanken. Verletzt wurde niemand. Der Schaden liegt bei 40.000 Euro.

50-Jähriger gerät auf nasser Fahrbahn ins Schleudern

Am Abend verunfallte der Fahrer (50) eines Mercedes auf der nassen A93. Er schleuderte daraufhin gegen die Leitplanke, nachdem er die Einhausung bei Unterweißenbach durchfahren hatte. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt 10.000 Euro.



Anzeige