Landkreis Kronach: Diese Nachrichten sind Scheiße!

Die Polizei in Kronach muss sich derzeit mit drei Vorfällen aus den letzten Tagen herumschlagen, bei denen der Normalbürger nur verständnislos mit dem Kopf schüttelt. Von unsinnig über fahrlässig bis hin zu widerwärtig kann man die Vorkommnisse im Landkreis Kronach beschreiben.

Unsinnig: Notarztfahrzeug in Schneckenlohe demoliert

In Schneckenlohe demolierte ein Unbekannter in der Nacht zum Dienstag (23. August) beide Außenspiegel sowie die Frontscheibe eines Notarzteinsatzfahrzeuges des Bayerischen Roten Kreuzes. Das Fahrzeug war in der Salzrinne abgestellt. Gegen 2.00 Uhr wurde ein lauter Schlag wahrgenommen. Ein Täter war aber nicht zu sehen. Der Schaden wurde auf rund 2.000 Euro taxiert. Hinweise zum Vandalen nimmt die Polizeiinspektion Kronach entgegen.

Fahrlässig: Steinwerfer in Mitwitz unterwegs

Gegen 22:30 Uhr wurden am späten Montagabend (22. August) in der Birklesstraße des Mitwitzer Ortsteils Steinach an der Steinach Steine gegen Häuser geworfen. Dabei wurde ein Anwohner von einem Stein im Gesicht getroffen und leicht verletzt. Es handelte sich nicht um den ersten Vorfall dieser Art. Eine Fahndung verlief bislang ergebnislos. Hinweise zu dem oder den Tätern nimmt auch hier die Polizeiinspektion Kronach entgegen.

Widerwärtig: Mit Notdurft Hauswand in Kronach beschmiert

Nicht erklärbar ist das Verhalten einer Person, die in der Nacht zum Sonntag (21. August) am Hussitenplatz nach Verrichten der Notdurft einen Teil der Exkremente an die Hauswand eines Anwesens schmierte. Hinweise zu dem „Scheißer“ - so die Polizei wörtlich in ihrer Meldung - nehmen ebenso die Kronacher Beamten entgegen.



Anzeige