© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild

Landkreis Kronach: Luca-App kann ab sofort genutzt werden

Die Luca-App kann ab sofort auch im Landkreis Kronach genutzt werden. Die App ermöglicht dem Gesundheitsamt eine schnellere Verfolgung der Kontakte. Entlastet werden auch Geschäfte, Dienstleister oder Gastronomie, die verpflichtet sind Kontaktdaten aufzunehmen und hierfür Listen führen müssen.

Kunde checkt per QR-Code im Laden ein

Die Luca-App ist für Nutzer kostenfrei. Die Daten von Besuchern oder Kunden werden einfach und anonym erfasst. Beim Besuch eines Ladens, zum Beispiel Friseurgeschäftes, checkt der Kunde über einen QR-Code ein. Die Voraussetzung hierfür ist, dass der Ladenbesitzer über das Luca-System registriert sein muss. Sofern ein Gast nicht über ein Smartphone verfügt, können die Kontaktdaten dennoch über die Luca-Software eingepflegt werden.

App ermöglicht lückenlose Nachverfolgung der Kontaktpersonen

Im Falle einer Infektionsmeldung an das Gesundheitsamt, wird die betroffene Person kontaktiert. Die infizierte Person gibt daraufhin in der Luca-App ihre Check-in-Historie an das Gesundheitsamt frei. Dieses entschlüsselt die Daten und erhält damit Informationen über die in den letzten zwei Wochen besuchten Aufenthaltsorte der erkrankten Person. Die Orte werden vom Gesundheitsamt kontaktiert und aufgefordert, die zeitlich relevanten Daten über das Luca-System freizugeben. Über diese Daten, die erst vom Gesundheitsamt entschlüsselt werden können, ist dann eine schnelle und vor allem lückenlose Nachverfolgung der Kontaktpersonen möglich.

Trotz App weiterhin Vorsicht wichtig

Ein verantwortungsbewusster Umgang mit den Corona-Regeln ist laut Landrat Klaus Löffler auch weiterhin wichtig. Nur wenn alle Möglichkeiten bestmöglich ausgeschöpft werden, können dauerhaft sinkende Infektionszahlen und somit Perspektiven für Bürgerinnen und Bürger geschaffen werden.



Anzeige