© Landkreis Kulmbach

Landkreis Kulmbach: Corona-Testmobil nimmt Fahrt auf

Seit Dienstag (25. Mai) ist die Firma SKS Ambulanz gGmbH mit dem Testbus für mobile Corona-Schnelltests im Landkreis Kulmbach unterwegs. Zum Auftakt machte das Testmobil in Kasendorf halt. „Wir sind froh, dass wir das Testkonzept noch weiter ausbauen konnten“, erklärte Landrat Klaus Peter Söllner.

Kostenloser Test ohne Terminvergabe

Wer sich testen lassen möchte, kann ohne vorherige Anmeldung zum Test kommen, so das Landratsamt. Dort werden die Tests je nach Wunsch in Nase oder Rachen durch Fachpersonal genommen. Hierfür ist nur ein Ausweisdokument erforderlich. Alle Getesteten bekommen eine schriftliche Bestätigung über ihr Testergebnis.

Die Möglichkeit eines Schnelltests im Testmobil ist jeweils von 14:15 bis 16:15 Uhr kostenlos und ohne Termin an den folgenden Stationen möglich:

  • Dienstags auf dem Keltereiplatz in Kasendorf
  • Mittwochs am Dorfgemeinschaftshaus in Grafengehaig
  • Donnerstags am Volksplatz in Marktschorgast
  • Freitags auf dem Steinhauerplatz in Trebgast
  • Samstags an der Dreifachturnhalle in Marktleugast
  • Der genaue Standort für die Testungen in Neudrossenfeld am Montag wird noch bekanntgegeben.

 

Wir befinden uns dabei im ständigen Austausch mit der Firma SKS und werden die ersten Einsätze des Testmobils auswerten, um Standorte und Testzeiten gegebenenfalls anpassen und effizienter gestalten zu können.

(Yves Wächter, Organisator der Schnelltestvorhaben im Landkreis Kulmbach)



Anzeige