© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Landkreis Kulmbach: Mehrere Glätteunfälle am Sonntag

Autofahrer, die am zweiten Advent (10. Dezember) im Kulmbacher Oberland unterwegs waren, hatten mit Schneefällen und winterlichen Straßenverhältnissen zu kämpfen. Hierbei kam es zu einigen Unfällen. Bei allen Vorfällen war eine überhöhte Geschwindigkeit auf glatten Straßen die Unfallursache. Die Gesamtschäden bilanzierten sich auf rund 7.000 Euro!

Unfall auf der B289

Gegen 14:00 Uhr befuhr eine 54-jährige Hyundai-Fahrerin die Bundesstraße B289 – von Marktleugast kommend – in Fahrtrichtung Kupferberg (Landkreis Kulmbach). Auf schneebedeckter Fahrbahn kam sie ins Rutschen und in der Folge von der Fahrbahn ab. Hierbei wurde sie leicht verletzt. Mit dem Rettungsdienst kam sie in ein Krankenhaus.

Weitere Unfälle

Gegen 14:50 Uhr kam ein 47-Jähriger mit seinem Mazda beim Linksabbiegen in Lindau von der Straße ab und rutschte gegen mehrere Verkehrszeichen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam ein 22-jähriger Honda-Fahrer auf der Kreisstraße KU13 von Guttenberg in Richtung Untersteinach fahrend im Auslauf einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke.