© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Landkreis Lichtenfels: Höchste 7-Tage-Inzidenz in ganz Deutschland

Das Robert-Koch-Institut (RKI) wies am Montag (28. Juni) für den Landkreis Lichtenfels die höchste 7-Tage-Inzidenz für ganz Deutschland aus. Der Wert beträgt aktuell 46,4. Das Positive: Der Wert, so der Landkreis auf seine Internetseite, liegt stabil unter der wichtigen Marke von 50.

Ausbruchsgeschehen in einer Firma Mitte Juni sorgt immer noch für den hohen Inzidenz-Wert

Verantwortlich für den deutschlandweit höchsten Inzidenzwert ist immer noch das Ausbruchsgeschehen (Mitte Juni) in einer Firma im westlichen Landkreis. Aktuell sind laut Landratsamt zehn Mitarbeiter positiv, davon drei Personen aus anderen Landkreisen. Von den sieben positiven Fällen aus dem eigenen Landkreis wurden weitere fünf Angehörige positiv auf Corona getestet. Eine durchgeführte Reihentestung brachte keine weiteren Covid-19-Fälle hervor. Ein neuer positiver Fall kam am letzten Freitag (25. Juni) hinzu. Für den Samstag meldete das Landratsamt weitere zwölf Neuinfektionen aus den Reihen der Kontaktpersonen. Weitere Testergebnisse stehen nicht mehr aus. Damit entfallen insgesamt 25 Fälle seit 16. Juni auf dieses Ausbruchsgeschehen.

Cluster innerhalb einer Familie

Ein weiteres Cluster gibt es laut der Behörde in einer Familie. Hier waren zunächst zwei Personen am 19. Juni positiv getestet. Am letzten Donnerstag (24. Juni) kamen weitere fünf Personen, am Freitag ein neuer Fall hinzu. Somit infizierten sich hier insgesamt über die letzte Zeit acht Personen mit dem Corona-Virus.

Aktuelle Werte

Laut Homepage des Landratsamtes Lichtenfels gibt es am Montag 29 aktive Corona-Fälle. Seit Beginn der Pandemie traten insgesamt 3.640 Fälle auf. 3.538 Personen gelten als genesen. An oder mit Covid-19 starben im Landkreis 73 Personen. (Anm. d. Redaktion: Am Sonntag gehen keine Befunde beim Gesundheitsamt ein.)

 



Anzeige