Landkreis Lichtenfels: Schwerpunktpraxis für Covid-19 – Erkrankte eröffnet

Seit dem heutigen Dienstag (07. April) gibt es im Landkreis Lichtenfels eine sogenannte Schwerpunktpraxis für Covid-19 – Erkrankte. Landrat Christian Meißner und der Versorgungsarzt des Landkreises, Dr. Jürgen Murmann, setzten dies mit der Unterstützung der Führungsgruppe Katastrophenschutz und von REGIOMED binnen weniger Tage um.

Schwerpunktpraxis ist ausschließlich für Corona-Patienten

Die Überweisung in das Testzentrum kann nur durch den Hausarzt oder über den Ärztlichen Bereitschaftsdienstes (Telefon: 116 117) erfolgen. Die Patienten erhalten anschließend von den Mitarbeitern der Schwerpunktpraxis telefonisch einen Termin für die Untersuchung. Die Schwerpunktpraxis, in der es ausschließlch um die Corona-Problematik geht, hat täglich geöffnet, auch über die Osterfeiertage.

 

Wir wollen damit die Arztpraxen von COVID-19-Verdachtsfällen entlasten und auch das Praxispersonal und die Patienten besser schützen. In Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) und den niedergelassenen Ärzten ist dieses Modell entstanden.

(Landrat Christian Meißner)

 

Weitere Ärzte für Praxis gesucht

Alle Ärzte, die Interesse und den Wunsch haben, in der Schwerpunktpraxis mitzuarbeiten, sollen sich bitte beim Landkreis melden: per E-Mail hotline@landkreis-lichtenfels.de oder telefonisch unter 09571/ 18 19-0.



Anzeige