© Polizeipräsidium Oberfranken

Landkreis Sonneberg / Bayreuth: Mit fremder EC-Karte Geld abgehoben – Polizei fahndet nach dem Täter!

Wie die Polizei am heutigen Mittwochmittag (09. Oktober) mitteilte, entwendete bereits am 26. Juni 2018 Vormittags ein bislang Unbekannter in einem Einkaufsmarkt in Neuhaus-Schierschnitz im Landkreis Sonneberg den Geldbeutel einer Frau. Der Täter soll daraufhin mit der EC-Karte des Opfers in Neuhaus-Schierschnitz Geld abgehoben haben. Noch am selben Tag unternahm der Unbekannte den Versuch in einer Bankfiliale im Landkreis Bayreuth erneut Bargeld abzuheben. Die Kripo Bayreuth erhofft sich durch die Öffentlichkeitsfahndung wichtige Hinweise bezüglich des Täters zu erlangen.

Täter kann kein zweites Mal Geld abheben

Im Geldbeutel der Frau befanden sich neben 50 Euro Bargeld auch Dokumente wie Führerschein, Personalausweis, Krankenkassenkarte und eine EC-Karte der VR-Bank. Unmittelbar nach dem Diebstahl hob der Täter gegen 10:10 Uhr in der VR-Bank in Neuhaus-Schierschnitz einen Geldbetrag in Höhe von 1.950 Euro ab. Noch am selben Tag gegen 19:17 Uhr, diesmal in Warmensteinach, unternahm der Unbekannte erneut den Versuch in einer Filiale der VR-Bank Bayreuth-Hof e.G. Geld abzuheben. Da die Bankkarte der Geschädigten zu diesem Zeitpunkt bereits gesperrt war, scheiterte der Versuch des Täters.

Unbekannter wohlmöglich mit Komplizin in Bayreuth wohnhaft

Laut Polizei könnte der Täter gemeinsam mit einer älteren, gehbehinderten Dame, die offenbar auf einen Gehstock angewiesen ist, den Diebstahl begangen haben. Zudem bestehe der Verdacht, dass beide in Tatortnähe oder im Großraum Bayreuth wohnhaft sind.

© Polizeipräsidium Oberfranken
© Polizeipräsidium Oberfranken


Anzeige