© TVO

Landkreis Wunsiedel: Bald Deutschlands größter Produzent für „grünen Wasserstoff“?

Der Landkreis Wunsiedel will Deutschlands größter Produzent von so genanntem „grünen Wasserstoff“ werden und sich somit unabhängig von globalen Märkten machen. Der grüne Wasserstoff soll dann nicht aus fossilen, sondern aus regenerativen Energiequellen gewonnen und in der Mobilität oder in Firmen genutzt werden.

Bundesverkehrsministerium unterstützt finanziell die Erarbeitung des Konzept

Wie das Landratsamt mitteilte, sei man auf dem Weg zur größten Wasserstoffregion des Landes, jetzt einen Schritt weiter gekommen. Ein Fördermittelbescheid aus dem Bundesverkehrsministerium lieferte das nötige Geld für die Erarbeitung eines konkreten Konzepts. Das soll aufzeigen, wie die Produktion und Nutzung von Wasserstoff in der Praxis aussehen könnte.

Investitionen von bis zu 100 Millionen Euro möglich

Sollte das Konzept überzeugen, winken im Idealfall Investitionen von bis zu 100 Millionen Euro. Denkbar seien dann der Bau von Anlagen zur Produktion und Speicherung, aber auch Tankstellen oder die Umrüstung ganzer Fahrzeugflotten in Betrieben, auf der Straße oder der Schiene. Der erste Schritt ist schon getan. Derzeit entsteht im Landkreis Wunsiedel eine Anlage, die es ermöglicht mit erneuerbarem Strom aus Wasser Wasserstoff zu erzeugen.



Anzeige