© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Landtag München: Doris Rauscher will Corona-Bonus für Kita-Beschäftigte!

Die Sozialausschussvorsitzende des Landtags, Doris Rauscher (SPD), wirft in einer Pressemitteilung der bayerischen Staatsregierung eine Benachteiligung der Kita-Beschäftigten in der Corona-Krise vor. „Den Schulleitungen verspricht der Ministerpräsident Corona-Prämien, aber die Arbeit in den Kitas weiß er wohl nicht zu schätzen“, kritisiert die Landtagsabgeordnete aus dem oberbayerischen Ebersberg.

Zahlung über einen staatlichen Sonderfonds?

Rauscher schlägt deshalb eine Prämie von 500 Euro für alle Kita-Beschäftigten in Bayern vor. Finanziert werden könnte die Prämie zum Beispiel aus dem staatlichen Sonderfonds zur Corona-Pandemie, so die SPD-Politikerin.

 

Dabei leisten die Beschäftigten dort Enormes, damit die Eltern Familie und Beruf überhaupt miteinander vereinbaren können und – wie auch in den Schulen – das Kinderrecht auf Bildung umgesetzt wird. … Sie haben bei Weitem mehr verdient als nur warme Dankesworte. Um den Betrieb der Kitas im Freistaat aufrecht zu erhalten, arbeiten sie – trotz der Gefahren für ihre eigene Gesundheit und die ihrer Familien – oftmals bis an die Grenzen ihrer Belastungsfähigkeit und tragen einen erheblichen Anteil dazu bei, dass die Kinderbetreuung im Freistaat auch in der Corona-Krise funktioniert.

(Doris Rauscher, SPD-Landtagsabgeordnete)

 



Anzeige