Landtagswahl 2013: CSU erringt trotz zahlreicher Affären die Alleinherrschaft

Nach der Landtagswahl 2013 kann die CSU nun wieder allein – ohne die FDP – regieren. Trotz der Verwicklung einiger CSU-Abgeordneten in die Verwandtenaffäre im Landtag und diverser anderer Vorwürfe erreicht die Partei ein tolles Wahlergebnis. Alle Oberfränkischen Direktkandidaten der CSU haben in ihren Stimmkreisen die meisten Wähler hinter sich vereinen können und ziehen ins Maximilianeum in München ein. Das beste Oberfrankenergebnis erzielt Heinrich Rudrof auf dem Landkreis Bamberg. Mit 55,3 Prozent liegt er noch vor dem bisher einzigen Kabinettsmitglied aus Oberfranken, Melanie Huml. Die neuesten Reaktionen gibt es hier bei TVO, ab 18:00 Uhr in Oberfranken AKtuell“.

 



 



Anzeige