© TVO / Symbolbild

Langensendelbach / Helmbrechts: Autodiebe schlugen Pfingsten zu

Autodiebe machten über Pfingsten in Oberfranken Beute. In Langensendelbach (Landkreis Forchheim) wurde ein hochwertiger BMW gestohlen. In Helmbrechts (Landkreis Hof) entwendeten Unbekannte einen Opel Insignia. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Autodiebstahl in Helmbrechts

Vom Gelände eines Autohauses in der Frankenstraße von Helmbrechts entwendeten zwischen Sonntagnachmittag (4. Juni / 14:00 Uhr) und Dienstagvormittag (6. Juni / 9:00 Uhr) die Täter einen grauen Opel Insignia. Vermutlich schraubten die Unbekannten an dem Wagen die Kennzeichen „HO-CN 479“ an, die sie von einem Fiat, der in der Straße „Edlendorfer Steig“ abgestellt war, abmontierten. Der abgemeldete Opel war ohne Kennzeichen am Firmengelände abgestellt. Das Auto besitzt einen Zeitwert von rund 10.000 Euro. Die Kripo ermittelt. Hinweise dazu erbitten sich die Hofer Beamten unter der Telefonnummer 09281/704.

Autodiebstahl in Langensendelbach

Mit einem schwarzen 5er BMW entkamen in der Nacht zum Sonntag (4. Juni) Autodiebe im Langensendelbacher Ortsteil Bräuningshof. Der Besitzer stellte seinen dunklen Kombi am Samstag, kurz vor Mitternacht, vor seinem Anwesen in der Bubenreuther Straße ab. Am Sonntagmorgen bemerkte er, dass der Wagen weg war. An dem knapp zwei Jahre alten 530xd mit einem Zeitwert von über 50.000 Euro waren die Kennzeichen FO-NR 772 angebracht. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0951/9129-491 um Hinweise zum Verbleib des Fahrzeugs.



Anzeige