© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Lautertal: Brötchen und Croissants blockieren Kreisverkehr

Eine nicht verriegelte Schiebetür eines Bäckereitransporters in Verbindung mit der Zentrifugalkraft beim Befahren des Kreisverkehrs sorgte am Donnerstag (09. März) um 05:45 Uhr in Lautertal (Landkreis Coburg) dafür, dass sich eine größere Menge Backwaren aus dem Fahrzeug verabschiedeten und auf der Straße landeten.

Bitte Tür stets schließen

Offensichtlich hatte der Fahrer des Bäckereifahrzeugs die Schiebetür nicht ordnungsgemäß geschlossen und mehrere Kisten mit süßen und herzhaften Backwaren im Inneren des Transporters nicht ordnungsgemäß gesichert. Beim Befahren des Kreisverkehrs öffnete sich die Schiebetür und zehn Kisten Backwaren fielen aus dem Transporter auf die Straße und ins angrenzende Bankett.

Brötchenengpässe möglich

Der Fahrer entsorgte die auf der Straße verteilten Backwaren im Anschluss eigenverantwortlich. In der einen oder anderen Bäckereifiliale wird es aufgrund dessen sicherlich zu Lieferengpässen gekommen sein.

Fahrer muss Verwarnungsgeld zahlen

Der Fahrer des Bäckereifahrzeugs musste noch an Ort und Stelle ein Verwarnungsgeld zahlen, da er seine Ladung im Bäckereifahrzeug zum einen nicht ordnungsgemäß gesichert und zum anderen die Tür seines Fahrzeugs nicht ordnungsgemäß verschlossen hatte. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu keiner größeren Beeinträchtigung.



Anzeige