Lebensmittelwarnung: Rückruf von Feinkostsalaten

Die Firma Popp Feinkost GmbH ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes mehrere Feinkostsalate aus dem Handel zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich vereinzelt Kunststofffremdkörper in den im weiteren Verlauf genannten Produkten befinden. Es besteht laut der Firma der Verdacht, dass der Fremdkörper über die Rohware Paprika in das Produkt gelangt ist.

Folgende Produkte sind betroffen:

Feinkostsalate aus der Bedienungstheke:

  • Popp Teufelssalat 1 kg (MHD 29.11.2017 und 06.12.2017) – Ab Kaufdatum: 16.10.2017
  • Popp Hirtensalat 1 kg (MHD 18.11.2017 und 25.11.2017) – Ab Kaufdatum: 25.10.2017
  • Bruckmann Nudelsalat 2 kg (MHD 28.11.2017, 06.12.2017 und 13.12.2017) – Ab Kaufdatum: 19.10.2017
  • Popp Broccolisalat 1 kg ( MHD 27.11.2017, 04.12.2017 und 08.12.2017) – Ab Kaufdatum: 16.10.2017

Verkaufsstellen: Citti, Dohle (Hitmärkte), Edeka, Famila, Globus, Rewe, Kaes (V Märkte), Selgros, Sky Märkte. Des Weiteren wurde die Ware an diverse Großhändler geliefert, deren Kunden der Firma derzeit nicht bekannt sind.

Feinkostsalate fertig verpackt:

  • Budapester Salat mit der Bezeichnung „GUT&GÜNSTIG“ / 200 gr / MHD: 20.11.2017, 25.11.2017, 27.11.2017
  • Budapester Salat mit der Bezeichnung „EDEKA“ / 200 gr / MHD: 19.11.2017, 21.11.2017, 26.11.2017, 27.11.2017, 28.11.2017, 02.12.2017
  • Budapester Salat mit der Bezeichnung „Gutfleisch“ / 200gr / MHD: 18.11.2017, 25.11.2017, 02.12.2017
  • Delikatess Thunfisch Salat mit der Bezeichnung „GUT&GÜNSTIG“ / 200 gr / MHD: 20.11.2017, 27.11.2017
  • Küstengold Paprika-Fleischsalat 200 gr / MHD: 18.11.2017, 23.11.2017, 25.11.2017, 29.11.2017
  • Popp Hirtensalat 300 gr / MHD: 18.11.2017, 25.11.2017

Rückerstattung des Kaufpreises / Firma schaltet Hotline

Die betroffenen Handelsunternehmen und die Firma Popp Feinkost GmbH haben die Waren bereits aus dem Verkauf genommen. Weitere Artikel und Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen. Verbraucher, der die genannten Artikel gekauft haben, erhalten ohne Vorlage des Kassenbons eine Erstattung des Kaufpreises in ihren Einkaufstätten. Kundenanfragen werden über die Hotline 04191 / 50 12 29 beantwortet.



Anzeige