© Pixabay / Symbolbild

Leistungswettbewerb im Handwerk: Acht Landessieger/innen kommen aus Oberfranken

Auch wenn es dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie keine Feier gibt, so gibt es trotzdem Siegerinnen und Sieger. Acht junge Nachwuchshandwerkinnen und Nachwuchshandwerker aus Oberfranken haben sich beim Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks (PLW) auf Landesebene durchgesetzt und dürfen sich seit wenigen Tagen zu den besten Gesellinnen und Gesellen ihres Gewerks in ganz Bayern zählen.

„Für uns ist das ein starkes Signal für die Ausbildung im oberfränkischen Handwerk“, so der Geschäftsführer der Handwerkskammer für Oberfranken, Dr. Bernd Sauer. „Die acht Landessiegerinnen und Landessieger haben gezeigt, dass sie sich nicht von einem – aufgrund der CoronaBeschränkungen – schwierigen letzten Ausbildungsjahr haben beeindrucken lassen!“

Wegen der Corona-Pandemie fand der Leistungswettbewerb in diesem Jahr unter besonderen Bedingungen statt. Dort, wo es möglich war, wurden praktische Wettbewerbe durchgeführt. In den anderen Gewerken stellte man die Siegerinnen und Siegern durch den direkten Notenvergleich fest.

„Wir sind froh, dass der Leistungswettbewerb auch trotz dieser schwierigen Rahmenbedingungen stattfinden konnte“, so Sauer.

Denn der Wettbewerb sei nicht nur für die Azubis selbst, sondern auch für die Ausbildungsbetriebe in Oberfranken ein wichtiger Beweis ihrer handwerklichen
Leistungen. Gemäß dem aktuellen Kampagnenclaim ‚Wir wissen, was wir tun‘ sei es in wirtschaftlich angespannten Zeiten besonders wichtig, auf die Leistungen des Handwerks in Oberfranken hinzuweisen.

Landessieger treten auf Bundesebene an 

Doch noch hat das Tüfteln und Schwitzen für die acht erfolgreichen Nachwuchshandwerkerinnen und Nachwuchshandwerker aus Oberfranken kein Ende. Nachdem der Wettbewerb nun auf Kammerbezirks- und Landesebene abgeschlossen ist, qualifizieren sich die Bestplatzierten automatisch für den Bundesentscheid und kämpfen dort um die deutsche Handwerkskrone ihres Gewerks. Die Wettbewerbe sollen in den kommenden Wochen unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen durchgeführt werden, sodass dann die Besten der Besten feststehen werden.

Sauer: „Wir drücken fest die Daumen, dass es auch dieses Jahr wieder gelingt, den ein oder anderen Bundessieg nach Oberfranken zu holen.“

Die oberfränkischen Landessiegerinnen und Landessieger des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks in Bayern sind:

  • Fahrzeuglackierer Christian Fischer, Motor-Nützel Vertriebs GmbH, Hof
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Lukas Schmittlutz, Andreas Schmittlutz GmbH,
    Rattelsdorf
  • Fotografin Cäcilia Oswald, Foto-Studio R. Schwarzenbach, Hof
  • Seiler Martin Richter, LIROS GmbH, Berg
  • Silberschmied Johannes Ullrich, Andreas Schwarz, Bamberg
  • Stuckateur Florian Uridil, Wolfgang Uridil Stukkateurmeister GmbH, Bad Staffelstein
  • Textilreinigerin Tina Petra Bachmeyer, Geschwister Gummi-Stiftung, Kulmbach
  • Zahntechnikerin Jessica Baumgärtner, Unterberger Dental OHG; Bayreuth

Eine Übersicht mit allen Siegerinnen und Siegern auf Kammer- und Landesebene finden Sie unter www.hwk-oberfranken.de/PLW2020.



Anzeige