Leonard will leben: Rehau AG übergibt Spende an DKMS

Die geplante Typisierungsaktion für den 6-jährigen Leukämiekranken Leonard aus Helmbrechts (Landkreis Hof) zieht immer größere Kreise. So engagiert sich auch der Arbeitgeber des Vaters, die Rehau AG, für die Aktion.

Mit einer Spende unterstützt das Unternehmen die DKMS und damit auch die Typisierungsaktion. Am 22. März findet die geplante Typisierungsaktion in Helmbrechts statt, bei der sich möglichst viele Menschen typisieren lassen sollen. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in Oberfranken Aktuell“.

Weiterführende Informationen

 

Unser Bericht vom 2. März:

 

Typisierungsaktion am 22. März

Jetzt wird in einer großen Typisierungsaktion am 22. März ein Spender gesucht. Die Aktion findet am Sonntag, 22. März 2015, von 11:00 bis 16:00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses in Helmbrechts statt. Durch Helmbrechts und die Umgebung rast aktuell eine Welle der Hilfsbereitschaft. Zahlreiche Firmen, Vereine und Privatpersonen arbeiten in unterschiedlichster Art und Weise daraufhin, bei der Registrierungsaktion am 22. März möglichst viele neue Spender für Leonard und die vielen anderen Betroffenen zu gewinnen.

 

Benefizkonzert in Helmbrechts am 15. März

Da jede Registrierung in der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) 50 Euro kostet und die gemeinnützige Organisation bei der Aufnahme der neuen Spender ausschließlich auf Geldspenden angewiesen sind, findet am 15. März in der Johanniskirche in Helmbrechts ein Benefizkonzert zu Gunsten der Registrierungsaktion statt. Beginn ist um 17:00 Uhr mit dem Gospelchors „Emotions“ und dem Duo „ThomKa. Der Eintritt basiert auf Spenden.

 

Informationen zur Typisierungsaktion

Der Helmbrechtser Altbürgermeister Manfred Mutterer moderiert das reichhaltige musikalische Programm und gibt zusammen mit den Initiatoren der Registrierungsaktion am 22. März 2015 erläuternde Hinweise zum Hintergrund dieser Veranstaltung. Ziel ist es, möglichst viele Menschen zwischen 17 und 55 Jahren der Stadt Helmbrechts und der Umgebung für die Registrierungsaktion für Leonard zu sensibilisieren und zum Mitmachen zu motivieren. Jeder Spender könnte zum Lebensretter des kleinen Leonard werden, der nach seiner erneuten Blutkrebserkrankung nun dringend auf einen Stammzellspender angewiesen ist.

 

Infos auch unter dkms.de

Wenn auch Sie helfen wollen und noch nicht bei der DKMS registriert sind, dann nutzen Sie doch die Chance und lassen Sie sich typisieren. Dies kann auch online erfolgen. Dies unter www.dkms.de/registrierung.

 

Spendenhotline eingerichtet

Um die Kosten für die Registrierungsaktion zu decken, bittet die DKMS um Spenden unter der folgenden Bankverbindung:
IBAN: DE39 7806 0896 0003 2182 36
BIC: GENODEF1HO1
Stichwort: Leonard will leben!

 



 



Anzeige