Leupoldsdorf: Mehrere Anzeigen gegen einen 22-Jährigen

Dienstagfrüh (11. August) wurde gegen 01.00 Uhr der Polizeiinspektion Wunsiedel mitgeteilt, dass mehrere Personen ihre Maßkrüge von der Kirchweih in Leupoldsdorf (Landkreis Wunsiedel) mit nach Hause nehmen wollen. Beim Eintreffen der Streife hatten Zeugen bereits einen Pkw angehalten, dessen 22-jähriger Fahrer betrunken war und mehrere Maßkrüge entwendet hatte.

Zahlreiche Vergehen an nur einem Abend

Der junge Mann war stark alkoholisiert, was ein Alkoholtest mit einem Ergebnis von 2,34 Promille bestätigte. Da der Betrunkene nicht mit zum Streifenwagen kommen wollte, wurde er festgenommen und durchsucht. Hierbei stellten die Beamten in seiner Hosentasche ein verbotenes Einhandmesser fest. Als ihn die Beamten dann zum Polizeifahrzeug brachten, wehrte er sich mit Kopfstößen gegen die Ordnungshüter und beleidigte diese. Außerdem schlug er seinen Kopf absichtlich gegen das Autodach, wobei er sich eine Platzwunde über dem Auge zuzog.

Mehrere Anzeigen gegen den 22-Jährigen

Bei der Behandlung seiner Verletzung im Klinikum Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) erfolgte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof aufgrund des hohen Promillewertes eine Blutentnahme. Außerdem wurde der Führerschein des jungen Mannes aus dem Landkreis Wunsiedel sichergestellt. Nun kommen mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Trunkenheit im Verkehr, auf ihn zu

 



 

 



Anzeige