© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Leutenbach: 21-Jährige bei Motorradunfall schwer verletzt

Eine Vollbremsung wurde am Sonntagvormittag (16. September) einer 21 Jahre alten Motorradfahrerin bei Leutenbach (Landkreis Forchheim) zum Verhängnis. Die junge Frau stürzte bei einem Ausflug mit ihrem Vater. Die Polizei sucht nun nach einem unfallbeteiligten Autofahrer.

Autofahrer bremst plötzlich

Kurz vor 10:30 Uhr fuhren Vater und Tochter mit ihren Motorrädern von Mittelehrenbach in Richtung Haidhof. Der vorausfahrende Vater überholte ein dunkles Fahrzeug, woraufhin dessen Fahrer hupte. Der noch unbekannte Autofahrer bremste plötzlich stark ab, womit die hinterherfahrende 21-jährige Tochter nicht gerechnet hatte. Sie leitete eine Vollbremsung ein, verlor dabei jedoch die Kontrolle über ihr Motorrad und stürzte. Die junge Bikerin verletzte sich dabei schwer und wurde in das Krankenhaus nach Forchheim gebracht. Der Autofahrer, dessen dunkles Fahrzeug möglicherweise eine FO-Zulassung hatte, bemerkte den Unfall eventuell nicht und entfernte sich unerkannt. Der Sachschaden betug 2.000 Euro.

 

Der betreffende Autofahrer wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Ebermannstadt unter der Telefonnummer 09194/7388-0 in Verbindung zu setzen.

 



Anzeige