© Polizei

Lichtenberg: Autofahrer mit 1,8 Promille am Morgen

Wer die ganze Nacht durchtrinkt, kann am Morgen noch lange nicht wieder Autofahren. Immer wieder scheinen einige Verkehrsteilnehmer den Restalkohol in ihrem Blut jedoch zu unterschätzen. Auch am Sonntagmorgen (24. Juni) war ein 25 Jahre alter Autofahrer bei Lichtenberg (Landkreis Hof) noch sichtlich benebelt von der Nacht. Dies entging auch der Polizei Naila nicht.

Betrunkener Autofahrer gestoppt

Gegen 07:30 Uhr nahmen die Polizisten den Autofahrer ins Visier. Trotz der Uhrzeit wehten den Beamten ein deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Ein Atem-Alokoholtest bestätigte den Verdacht. Der 25-Jährige hatte 1,8 Promille im Blut. Die Fahrt war damit für den jungen Mann beendet. Für ihn ging es direkt in das Krankenhaus zur Blutentnahme. Weitere unangenehme Auswirkungen seiner Trunkenheitsfahrt, wie sofortige Abgabe des Führerscheines und staatsanwaltschaftliches Strafverfahren, samt längerer Fahrerlaubnissperre, werden dem Mann ebenfalls nicht erspart bleiben.



Anzeige