Lichtenfels: 13-Jährige auf Schulweg überfallen!

Am Dienstagmorgen (29. September) trat in der Lichtenfelser Badgasse ein Mann an eine 13 Jahre alte Schülerin heran und forderte von dem Kind Bargeld. Mit einem kleinen Geldbetrag konnte der Täter darauf unbehelligt flüchten. Eine Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis. Die Kripo Coburg bittet um Unterstützung aus der Bevölkerung.

Mann bedrängt 13-Jährige

Das Mädchen war gegen 7:15 Uhr allein in der Badstraße, Ecke Zweigstraße, unterwegs. Hier ging ein dunkelhäutiger Mann auf sie zu und verlangte in gebrochenem Deutsch Geld von ihr. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schubste er das Kind an der Schulter. Die eingeschüchterte 13-Jährige gab dem Unbekannten ihren kleinen Geldbetrag, worauf der Mann in unbekannte Richtung flüchtete.

Täterbeschreibung

Nachdem die Schülerin nach Hause gelaufen war, verständigte ihre Mutter die Polizei. Sofort suchten zahlreiche Streifenbesatzungen nach dem Täter. Beamte überprüften zudem mehrere Personen und Örtlichkeiten. Dennoch blieb die Fahndung bislang ergebnislos.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • unbekanntes Alter
  • cirka 185 Zentimeter groß
  • schlank
  • dunkle Hautfarbe
  • kurze Rastazöpfe
  • sprach gebrochen deutsch
  • trug einen schwarzen Kapuzenpullover ohne Aufdruck und eine dunkelblaue Jeans

Die Ermittler bitten die Bevölkerung um Mithilfe und fragen:

  • Wer hat um circa 7:15 Uhr die Tat in der Badstraße Ecke Zweigstraße beobachtet?
  • Wem ist ein Mann mit dieser Beschreibung in den Morgenstunden aufgefallen?
  • Wer kennt den Gesuchten und/oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?

Zeugen setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 in Verbindung.

 



 



Anzeige