Lichtenfels: 18-jähriger verunglückt mit Motorrad

Ein 18 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Lichtenfels ist am Sonntag Nachmittag gegen 15.45 Uhr, auf der Kreisstraße zwischen Obersiemau und Buch am Forst mit seinem Motorrad verunglückt. Mit überhöhter Geschwindigkeit hatte er offenbar eine Linkskurve geschnitten, war dabei gestürzt und schließlich mit seiner 125er Cagiva in den Straßengraben gerutscht. Dort bliebt der junge Mann schwer verletzt liegen. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Kulmbach verbracht werden. Nach ersten Ermittlungen hatte der Verunfallte kurz vorher an seinem Zweirrad herum geschraubt und hatte dabei bereits mehrere Testfahrten unternommen. Er trug bei dem Verkehrsunfall keine Schutzkleidung, sondern war lediglich mit einer kurzen Hose, T-Shirt und Sportschuhen bekleidet. Den Helm hatte er bei dem Verkehrsunfall verloren, was darauf schließen lässt, dass der Gurt am Helm nicht verschlossen war.



Anzeige