© Pixabay / Symbolbild

Lichtenfels: 22-Jähriger wird gezielt von Autofahrer (20) angefahren und verletzt

Von einem Autofahrer (20) gezielt angefahren wurde am vergangenen Donnerstagnachmittag ein 22 Jahre alter Fußgänger in Lichtenfels, so die Polizei am Montag (04. Januar). Die Fahndung nach dem Täter verlief zunächst ohne Erfolg. Der Gesuchte stellte sich später der Polizei. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar und werden derzeit ermittelt.

22-Jähriger versucht zur Seite zu springen und wird dennoch verletzt

Gegen 15:50 Uhr lief der 22-Jährige auf dem Gehweg entlang der Zweigstraße in Richtung Badgasse und überquerte dabei den Einmündungsbereich der Judengasse. Ersten Erkenntnissen zufolge war zeitgleich der 20-Jährige mit seinem VW Polo in der Judengasse unterwegs. Nach Polizeiangaben beschleunigte dieser sein Fahrzeug, als er den Fußgänger sah und fuhr gezielt auf ihn zu. Der 22-Jährige sprang noch zur Seite. Er erlitt leichte Verletzungen am Bein.

Verletzter (22) kennt Autofahrer nur flüchtig

Der Autofahrer fuhr danach einfach weiter. Die polizeiliche Fahndung nach dem 20-Jährigen verlief zunächst ohne Erfolg. Der Angefahrene kannte den Täter nur flüchtig. Am Abend kam der 20 Jahre alte Mann selbstständig zur Polizei und ließ sich festnehmen. Die Beamten stellten das Fahrzeug sicher.

Die Kripo Coburg sucht nach Zeugenhinweise

Die Kripo Coburg nahm zu den Hintergründen der Tat die Ermittlungen auf. Sachdienliche Hinweise zum Vorfall werden unter der Telefonnummer 09561 / 64 50 entgegengenommen.



Anzeige