© TVO / Symbolbild

Lichtenfels: 37-Jähriger droht acht Menschen sie umzubringen!

Am Montagabend (24. Februar) wurde die Polizei über eine Schlägerei am Lichtenfelser Bahnhof informiert. Ein amtsbekannter 37-Jähriger beleidigte und bedrohte acht Personen. Ein 16-Jähriger wurde bei der Auseinandersetzung verletzt.

37-Jähriger greift unvermittelt alle acht Geschädigten mit fremdenfeindlichen Äußerungen an

Gegen 20:22 Uhr traf die Polizei am Einsatzort auf acht Personen, die angaben, dass sie von dem 37-Jährigen bedroht wurden. Der Mann ist amtsbekannt und ohne festen Wohnsitz. Laut Polizei pöbelte der 37-Jährige unvermittelt die Geschädigten an, bei der auch fremdenfeindliche Äußerungen fielen. Zudem bedrohte er alle acht Personen, indem er ankündigte, sie umbringen zu wollen.

37-Jähriger greift 16-Jährigen an und verletzt ihn

Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung griff der 37-Jährige den 16-Jährigen an und verletzte ihn an der rechten Hand. Einen weiteren versuchte der 37-Jährige mit der Faust ins Gesicht zu schlagen, traf ihn jedoch nicht.

Polizei nimmt Beschuldigten fest

Die Polizei nahm den 37-Jährigen vorläufig fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,5 Promille. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen.



Anzeige